Seit dem Jahr 2009 betreiben wir auch den Handel mit Schwimmbecken. Untenstehend finden Sie alle nötigen Informationen über den Pool für Ihren Garten:

8 GUTE Gründe, warum Sie gerade unseren Pool wählen sollten:

1. Unsere Schwimmbecken werden aus Polypropylen mit UV-Stabilisator erzeugt.
2. Dank ihrer Konstruktion zeichnen sich die Becken durch hohe mechanische Beständigkeit aus.
3. Wir liefern unsere Schwimmbecken nach Wunsch des Kunden gegen Aufpreis einschließlich Erd- und       Bauarbeiten.
4. Das Schwimmbadzubehör (nach Wunsch des Kunden): Filter, Düsen, Skimmer, Treppe, Gegenstromanlage, Sauger, Beleuchtung, schwimmende Plane mit Aufwickelvorrichtung usw.
5. Die Schwimmbecken bis 7 m Länge und 3,5 m Breite werden ungeteilt transportiert, größere Becken werden an Ort und Stelle zusammengebaut.
6. Für das Skelett des Schwimmbeckens leisten wir 10 Jahre Garantie.
7. Eine beliebige atypische Form des Beckens ist ebenfalls möglich.
8. Komplette Lieferung einschließlich Einbau, Überdachung (Konstruktion aus eloxiertem Aluminium, Ausfüllung Polykarbonat mit UV) und Sonnenkollektoren sind ebenfalls kein Problem.


Arten von Schwimmbecken

-) Becken mit Überlaufrinne
-) Becken mit Skimmer

Formen von Schwimmbecken

-) Rundes Becken
-) Ovales Becken
-) Eckiges Becken
-) Gerundetes Becken
-) Atypisches Becken

Einbau des Schwimmbeckens ins Gelände

1. Die Grube muss mind. 30 cm größer als der Pool selbst ausgehoben werden.
2. Das Becken wird auf eine waagrechte Betonplatte gestellt (mind. 15 cm - 25 cm). Zwischen Pool und Betonplatte sollte ein Bodenschutzflies (im Baustoffhandel erhältlich) oder Polystyrol (Dicke 2 - 5 cm) gelegt werden. Es dient zur Isolierung und schützt den Boden des Schwimmbeckens.
3. Die Beckenwände werden ummauert, kleinere Pools werden nur mit Erdmasse ausgefüllt.
4. Bei Rundbecken ist es ausreichend, sie beim Wassereinlassen mit Erde zu befestigen.
5. Die ummauerten Pools können jederzeit eingelassen und abgelassen werden. Die im Erdreich sitzenden Pools sollten nur für die notwendige Zeit des Wasserwechsels oder der Grundreinigung des Beckens ohne Wasser sein.
6. Als Wärmeisolierung sollen die Beckenwände vor Einschüttung oder Betonierung mit Polystyrolschicht (Dicke 2 - 5 cm) verkleidet werden.
7. Einschüttung oder Betonierung gleichzeitg mit der Befüllung durchführen. Auf die Ebenheit der Beckenwände ist zu achten! Eine Versteifung durch Querstäbe zur Fixierung der Beckenwände ist empfehlenswert.
8. Damit das Becken nach Jahren herausgenommen werden kann, ist es nur zu ummauern. Die Mauer wird zwischen die Streben des Beckens platziert.
9. Für die eventuelle spätere Montage einer Beckenüberdachung den Grund beim Betonieren um 30 - 40 cm seitwärts vergrößern (je nach Länge des Beckens).
10. Für die Überdachung soll der Grund um 2,5 m hinter das Becken verlängert werden, damit die Segmente hinter das Schwimmbecken eingeschoben werden können.

Beispiel vom Einbau des versenkten Beckens ins Gelände

1. Grundplatte
2. Wärmeisolierung (Polystrol)
3. Querstäbe
4. Stützmauer (nicht unbedingt nötig)
5. Beton
6. Eisenstäbe (6 mm)
7. Kranz (nicht unbedingt nötig)
8. Erdmasse
9. Streben des Beckens
10. Pflaster um das Schwimmbecken herum
Schwimmbecken Skizze


Schwimmbecken inkl. Überdachung

Schwimmbecken 16

Schwimmbecken 15



Möglicher Technikschacht bei unseren Pools

Schwimmbecken 14



Ausgehubene Grube mit Stützmauer (erst ab bestimmter Größe notwendig)

Schwimmbecken 19



Schwimmbecken beim Transport

Schwimmbecken 20



Schwimmbecken beim Abladen (10 - 15 Mann notwendig, je nach Größe des Beckens - alternativ auch Kran)

Schwimmbecken 21



Optional erhältlich: "Whirlbank" mit Luftsprudel und Wand-Massagedüsen

Untitled 2 Untitled 3